PUCH 650 ZÜNDUNG

und natuerlich auch die antworten dazu bitte hier eintragen

PUCH 650 ZÜNDUNG

Beitragvon Elle13 » Mo 7. Aug 2017, 10:49

Guten Tag zusammen ,

als ich letzte Woche eine ausfahrt mit meine Puch machte fing er auf dem Heimweg an zu stottern und später starb der Motor ab und lässt sich jetzt nicht mehr starten. Als erstes habe ich jetzt geschaut ob er Bezin bekommt, das passt als nächstes habe ich den Zündfunken geprüft und hier ist das Problem das der Strom bis zur Zündspule kommt (Zündspule NEU) aber nicht zum Zündverteiler kommt kann mir jemand weiterhelfen ?? Lg elle13
Elle13
 
Beiträge: 1
Registriert: Mo 7. Aug 2017, 10:36

Re: PUCH 650 ZÜNDUNG

Beitragvon Benjamin » Di 8. Aug 2017, 15:44

Hallo,
Die Zündspule könnte defekt sein die kann man entweder mit dem Multimeter vermessen oder überbrücken.

Mir ist das überbrücken lieber, dafür einfach auf 15 Plus legen und das Hochspannungskabel auf Masse halten aber etwas entfernt das ein Funke überspringen kann.
Und dann auf den 1 Kontakt mit der Masse immer wieder drauf gehen dann müsste beim Hochspannungskabel ein Funke rauskommen.
Aber aufpassen Mit dem Hochspannungskabel kann man einen Stromschlag bekommen, das habe ich schon öfters geschafft :lol:

Mit dem Multimeter kann man zwischen 1 und 15 die Primärwicklung messen.
Und zwischen 1 und Hochspannungsanschluss die Sekundärwicklung, diese wird im kΩ Bereich gemessen.
Oder mal eine Andere Zündspule probieren.

Dann kann im Zünderteiler selbst was kaputt sein, mal den Unterbrecherabstand Prüfen.
Im Verteilerdeckel ist ein Stift in der Mitte drin mit einer Feder der kann verschlissen sein.

Die Zündkabel könnten Kaputt sein (durchgescheuert) dann kommt der Funken an die Falsche stelle.

Sind die Zündkerzen selbst in Ordnung?


Ich hoffe ich habe nichts vergessen. :)
Mit freundlichen Grüßen Benjamin
STEYR-PUCH 700C (1963)
Benutzeravatar
Benjamin
 
Beiträge: 474
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 22:30
Wohnort: Lungau, Unternberg

Re: PUCH 650 ZÜNDUNG

Beitragvon erik » Mi 9. Aug 2017, 12:25

hi und willkommen,
Elle13 hat geschrieben:.. hier ist das Problem das der Strom bis zur Zündspule kommt (Zündspule NEU) aber nicht zum Zündverteiler kommt

ich bin mir nicht sicher, was du festgestellt (gemessen) hast?

oft sind zuendungsprobleme eine verkettung mehrerer fehler. wenn einer behoben wird funktionierts zwar wieder, aber oft nicht lange.
also in ruhe alles schoen durchgehen und schauen ob ALLES passt.

erik
500 (57), 650T (62), 650TR (66), OT: 700AP/3 (71), 700AP/4 (71)
erik
Administrator
 
Beiträge: 950
Registriert: Do 5. Nov 2009, 17:40
Wohnort: Atzgersdorf

Re: PUCH 650 ZÜNDUNG

Beitragvon ArnoT » Do 10. Aug 2017, 19:51

Hallo Elle13!

Hast du das Problem eingrenzen können?
Läuft der Motor wieder?
Ich bin ein visueller Typ, schick Fotos, vielleicht kann ich sehen was fehlt oder anders ist.
lg
Arno
ps. hast Du im Fiat Forum hilfe per PN bekommen ?
MlG
Arno

Steyr Puch 650 T u. Steyr Puch 700 C
Benutzeravatar
ArnoT
 
Beiträge: 44
Registriert: Mo 6. Apr 2015, 07:35


Zurück zu fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron